Drones spielen am 13. April im Jam Londoner Punkrockband kommt zurück nach Meppen

Von Bernd Fischer

Im Mai 2016 spielten die Drones ihre letzte furiose Show im alten Jam – damals mit Ersatzsängerin Kit Reeve am Mikrofon. Foto: Bernd FischerIm Mai 2016 spielten die Drones ihre letzte furiose Show im alten Jam – damals mit Ersatzsängerin Kit Reeve am Mikrofon. Foto: Bernd Fischer

Meppen. Freitag, der 13., wird in diesem April kein Unglückstag für die emsländische Musikszene sein, denn die Londoner Punkrockband Drones feiert an diesem Datum mit ihrem Konzert im Meppener Jam ihren Tourneeabschluss.

Den Support werden die Münsteraner Pop-Punker von Damniam und die Meppener Covercombo The Boar übernehmen.

Bereits drei Mal spielten die Drones in den vergangenen zwei Jahren in Meppen, immer am alten Standort des Jugendzentrums Jam an der Königstraße. Das Quintett, das derzeit von der Presse als „eine der aufregendsten neuen Punkbands aus dem Vereinigten Königreich“ gewürdigt wird, besucht nun für ein viertes Gastspiel am Freitag zum ersten Mal die neuen Räume an der Bleiche. Ihre Meppen-Premiere feiert dabei die Frontfrau Lois McDougall, die bei der letzten Show im Mai 2016 noch von der Ersatzsängerin Kit Reeve von den Screech Bats würdig vertreten wurde.

Energiegeladener Sound

Mit ihrem energiegeladenen Sound, beeinflusst von Bands wie Anti-Flag oder Rise Against, lieferten die Drones bei ihren vergangenen Shows in der emsländischen Kreisstadt jeweils denkwürdige und furiose Abende ab, die vielen Besuchern nachhaltig in Erinnerung geblieben sind. Mit im Gepäck haben sie diesmal ihre neue Platte „Exiled“, ein Konzeptalbum, das aktuelle politische Themen wie den Brexit oder die Flüchtlingskrise aufgreift. Die Show in Meppen wird gleichzeitig der Abschluss einer kurzen Tournee durch die Niederlande und Deutschland sein.

Damniam zweiter Headliner

Als zweiter Headliner werden Damniam die Bühnenbretter betreten. Die vier Münsteraner haben ihre Wurzeln in der Ibbenbürener Pop-Punk-Szene rund um die Donots und feierten soeben mit Erscheinen des neuen Albums „Planet Piss“ auch gleichzeitig ihr zehnjähriges Bandbestehen. Mit ihrem kraftvollen und eingängigen Punkrock, der an die frühen Jahre von Green Day oder die Donots erinnert, sind sie das erste Mal in Meppen zu Gast.

Den lokalen Support werden The Boar bestreiten, eine fünfköpfige Combo aus Meppen, die sich auf Coverversionen spezialisiert hat. Die Band wird alte und neue Klassiker von den Broilers, Feine Sahne Fischfilet über Volbeat bis hin zu den Misfits erklingen lassen.

Das Konzert findet am Freitag, 13. April 2018, im Jugend- und Kulturzentrum Jam (An der Bleiche 3) statt. Einlass ist um 19.30 Uhr.Der Eintritt beträgt fünf Euro. Weitere Infos unter www.jam-meppen.de.