200-Tonnen-Kran im Einsatz Neue Fuß- und Radwegebrücke in Meppen wird montiert

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die erste Vorlandbrücke der neuen Fuß- und Radwegebrücke ist in der Nacht zum Mittwoch auf Schwerlasttransportern in Meppen eingetroffen. Im Bereich des Schullendamms läuft die Montage der Vorlandbrücke mithilfe eines 200-Tonnen-Krans auf Hochtouren. Foto: Manfred FickersDie erste Vorlandbrücke der neuen Fuß- und Radwegebrücke ist in der Nacht zum Mittwoch auf Schwerlasttransportern in Meppen eingetroffen. Im Bereich des Schullendamms läuft die Montage der Vorlandbrücke mithilfe eines 200-Tonnen-Krans auf Hochtouren. Foto: Manfred Fickers

Meppen. Die erste Vorlandbrücke der neuen Fuß- und Radwegebrücke ist in der Nacht zum Mittwoch auf Schwerlasttransportern in Meppen eingetroffen. Im Bereich des Schullendamms läuft die Montage der Vorlandbrücke mithilfe eines 200-Tonnen-Krans auf Hochtouren.

Die zweite Vorlandbrücke wird am Donnerstag über Tag auf der gegenüberliegenden Seite im Bereich der Marsch montiert. Zwei Rampen werden im rechten Winkel auf die eigentliche Brücke führen. Sie hat bei mittleren Wasserstand der Ems eine lichte Höhe von 4,40 Metern über Wasseroberfläche. Die Brücke selbst erhält für den 2,50 Meter breiten Weg einen rutschfesten Kunststoffbelag. Die eigentliche Brückenkonstruktion wird kommende Woche in Meppen angeliefert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN