Einfamilienhaus in Bokeloh Defektes Ceranfeld: Feuerwehreinsatz in Meppen

Von Hauke Petersen

Wegen eines defekten Ceranfelds musste die Feuerwehr nach Meppen-Bokeloh ausrücken. Foto: dpaWegen eines defekten Ceranfelds musste die Feuerwehr nach Meppen-Bokeloh ausrücken. Foto: dpa

Meppen. Ein defektes Ceranfeld hat am Samstag in einem Einfamilienhaus in Meppen für kurzzeitige Aufregung gesorgt und der Feuerwehr einen Blitzeinsatz beschert.

Gemeldet war um 12.06 Uhr ein Entstehungsbrand, doch als die Feuerwehr keine Viertelstunde später am Apeldorner Kirchweg 35 in Bokeloh eintraf, konnte sie schnell Entwarnung geben: Ein Glimmbrand im Ceranfeld hatte für starke Rauchentwicklung gesorgt. Diese war in fünf Minuten beseitigt.

Weder wurde jemand verletzt, noch gab es bleibende Schäden im Haus. Außer natürlich am Herd, der über die Ostertage nun kalt bleiben wird.