Ein Bild von Harry de Winter
16.03.2018, 15:38 Uhr KOMMENTAR

Kein Goa-Festival in Meppen: Chance vertan

Von Harry de Winter


Foto: Synaptic EclipseFoto: Synaptic Eclipse

Meppen. Mit klarer Mehrheit hat sich der Verwaltungsausschuss der Stadt Meppen gegen eine Neuauflage des Goa-Festivals Synaptic Eclipse im Funpark ausgesprochen. Damit wurde eine Chance vertan, findet unser Kommentator.

Ein friedliches und weltoffenes Musikfest, das zu einem Aushängeschild für Meppen wird – das war die Vision der Veranstalter des Synaptic Eclipse-Festivals. Dieser Traum fand nun ein jähes Ende. Obwohl sie offen Fehler eingeräumt und eine Reduzierung des Lärmpegels versprochen hatten, gibt die Stadtverwaltung der Veranstaltung keine zweite Chance. Diese Entscheidung ist nicht nur bedauerlich für die jüngeren Mitbürger der Region, die sicherlich Gefallen an dem Event gefunden hätten, sondern verhindert auch, dass die Kreisstadt über Ländergrenzen hinaus von jungen Menschen positiv wahrgenommen wird. Vielleicht hätte für alle Seiten einen Kompromiss gefunden werden können, wenn man sich gemeinsam an einen Tisch gesetzt hätte. Nun wurde die Durchführung hinter verschlossenen Türen abgelehnt.

Natürlich wäre es falsch zu sagen, in Meppen sei nichts los, was der von Bürgermeister Helmut Knurbein angeführte Veranstaltungskalender für Meppen beweist. Trotzdem fehlt ein Event mit Alleinstellungsmerkmal, das eine größere Reichweite hat als ein Public Viewing zur Fußball-WM oder ein Weihnachtsmarkt mit After-Work-Party.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN