Veranstaltungstipps vom 16. bis 18. März 2018 Disco-Stars, Hard-Rock-Schlagzeuger und Frühlingserwachen

Von David Hartmann

Kraftvoll wie eh und je am Schlagzeug: AC/DC-Drummer Chris Slade spielt am 17. März 2018 mit seiner Timeline Band im Heimathaus Twist. Foto: Katarina BenzovaKraftvoll wie eh und je am Schlagzeug: AC/DC-Drummer Chris Slade spielt am 17. März 2018 mit seiner Timeline Band im Heimathaus Twist. Foto: Katarina Benzova

Meppen. Große Vielfalt wird am kommenden Wochenende, 16. bis 18. März 2018, den Emsländern geboten. Von zwei plattdeutschen Theateraufführungen über ein Konzert des AC/DC Schlagzeugers Chris Slade, sowie dem Frühlingserwachen in Haren und Haselünne und dem Jubiläumsauftritt der Musikgruppe Solo und Tutti wird an vielen Orten etwas geboten.

Der Freitag- und Samstagabend steht im Zeichen der 1980er Jahre. Denn die Plattdeutsche Theatergruppe Dalum führt ihr Stück „För immer Disco“ auf. Ab jeweils 19.30 Uhr wird das Publikum im Dalumer Gasthof Aepken in das dunkle Geheimnis der Freunde Andreas und Bodo eingeweiht: Disco-Stars in den 80ern. Als „Glitterboys“ waren die beiden Kumpel die Billigantwort auf das Duo Modern Talking. Doch wie so oft, in der Welt des Disco-Fiebers, ist manches doch mehr Schein als Sein und endet mit dem bösen Erwachen! Karten für das Plattdeutsche Theaterstück sind an der Abendkasse erhältlich.

Purer Rock in Twist

Fans der Rockmusik sind am kommenden Samstag im Heimathaus Twist an der richtigen Adresse. Der AC/DC-Schlagzeuger Chris Slade gastiert mit seiner Timeline Band in Twist und blickt musikalisch auf seine mehr als 50-jährige Karriere zurück. Der mittlerweile schon 71-jährige stand schon mit Größen wie Tom Jones, Thomas Mann, Jimmy Page und Gary Moore auf der Bühne. Nun führt er am Samstagabend ab 20 Uhr einem ausgewählten Publikum einen Querschnitt aus seinen über 50 Jahren im Musikgeschäft vor.

Theater op platt

Ebenfalls am Samstagabend steht die Vorführung eines plattdeutschen Theaters auf dem Plan. Das plattdeutsche Theaterstück „Modenschau in`n Ossenstall“ von Regisseur Alfred Dübbelde wird um 20 Uhr in den Räumlichkeiten des Meppener Theaters aufgeführt. Inhalt der Aufführung ist ein heruntergewirtschafteter Hof, dessen letzte Hoffnung ein Zuchtbulle ist, der aber seine Arbeit nicht verrichten kann, da er sich mehr für das eigene Geschlecht interessiert. Ein guter Freund des Hofbesitzers kommt schließlich auf die rettende Idee. Eine Modenschau im Ochsenstall. Doch das geht alles andere als gut. Karten für die gut neunzigminütige Vorstellung sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information-Meppen (TIM) und an der Abendkasse erhältlich.

Frühlingserwachen im mittleren Emsland

Wer sich bei aktuell steigenden Temperaturen noch mit neuer Frühlingskleidung eindecken muss, hat am Sonntag großes Glück. Denn in Haren und Haselünne stehen während des Verkaufsoffenen sonntags die Türen für jedermann offen. In der Harener Innenstadt soll in Hinblick auf einen bewussten Umgang mit der Gesundheit und vielen Attraktionen, sowie Vorführungen den Besuchern ein Alternativer Umgang zum Thema Gesundheit gezeigt werden. Die Geschäfte beider Städte haben am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Zehn Jahre „Solo und Tutti“

Ein weiterer Termin am Sonntagnachmittag ist das Konzert von Solo und Tutti. Zum zehnjährigen Bestehen veranstaltet die Musikgruppe des St. Vitus Werks Meppen ein Konzert in der Mersmühle in Haren. Ab 15 Uhr lädt die Meppener Musikgruppe unter der Leitung von Marlene Bucher zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ein.