Ein Schnitt – drei Looks Friseurinnung zeigt in Meppen Sommer-Trends

Von Adelheid Schmitz


Meppen. Die Friseur-Innungen Meppen und Lingen haben im Haus des Handwerks in Meppen die Haarmode Frühjahr/Sommer 2018 präsentiert und Trends für die Kosmetik gezeigt.

Alle Sitzplätze im Veranstaltungsraum waren besetzt, einige Gäste mussten sogar stehen, als Friseur-Meister und Moderator Ulf Mensing das Fachpublikum begrüßte. An fünf Modellen zeigten Mensing, Sabine Krieger und Stefan Moorkamp ihr Können. Besondere Haarschneidetechniken wurden erklärt und dank einer Kamera, zeitgleich auf einer Leinwand in vergrößerter Form dargestellt.

Natürlich, dynamisch und kraftvoll lautet die Devise für die Trend-Looks in diesem Jahr, raffinierte Stufungen sind angesagt und hellere Farbakzente im natürlichen Grundton. Für kurze, mittellange und lange Haare gilt: ein Schnitt – drei Looks. Sie werden glatt geföhnt, voluminös geknetet oder strukturiert gestylt.

In der ersten Runde wurden Kurzhaarfrisuren für Männer vorgestellt und der Young Bob, ein Damenhaarschnitt, der leicht diagonal von hinten nach vorne läuft. Beim Herrenhaarschnitt Contrast Boy sind die Seitenpartien extrem kurz gehalten, sie werden fast bis auf die Haut rasiert. Am längsten bleibt die Vorderpartie, mit besonderen Föhntechniken und Styling Produkten ist die Frisur vielfältig veränderbar.

Weitere Damenhaarschnitte wurden in der zweiten Runde gezeigt unter anderem der Pixie Cut. Pixie kommt aus dem Englischen und bedeutet Elfe, da der Haarschnitt die Gesichtszüge verfeinert. Es handelt sich um eine Kurzhaarfrisur mit langem Deckhaar und kurzen Seiten, der Pony reicht auf einer Seite bis zum Ohrläppchen.

Im Mittelpunkt der Make-up-Trends stehen die Farben der Savanne. Für den Abend dürfen Farbakzente in Gold und Bordeauxbraun nicht fehlen.