Polizei sucht Zeugen Hund verschreckt Einbrecher in Meppen

Von cw/pm

Durch sein Gebell hat ein Hund einen Einbrecher in Meppen verscheucht., Symbolfoto: Steve Parsons/dpaDurch sein Gebell hat ein Hund einen Einbrecher in Meppen verscheucht., Symbolfoto: Steve Parsons/dpa

cw/pm Meppen. Ein Hund hat in Meppen einen Einbruch verhindert. Durch sein Bellen verschreckte er den Eindringling.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Einbruch in der Nacht zum Dienstag im Fuller Kirchweg in Meppen. Dort drang ein bislang Unbekannter in ein Einfamilienhaus ein, indem er die verschlossene Haustür gewaltsam aufdrückte.

Durch die Geräusche aufgeschreckt, fing der Hund der Bewohner an zu bellen. Das hielt den Einbrecher davon ab, das Wohnhaus weiter zu betreten. Er flüchtete.

An der Haustür entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Hinweise zu dem Täter liegen nicht vor. Deshalb werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 0 5931/94 90 in Verbindung zu setzen.