Besucher feierten Bands und Künstler Mitreißende Akustikshow im Rockpalast Meppen

Von Bernd Fischer


Meppen. Der Rockpalast in Meppen hatte zu einer Unplugged-Konzertnacht eingeladen. Neben zwei Bands und zwei Solointerpreten stand zu späterer Stunde auch Rockpalastbetreiber George Gambier auf der Bühne, um für seine Fans zu singen.

Im August 2017 feierte der Meppener Rockpalast mit einem zweitägigen Open Air seinen 35. Geburtstag. Am vergangenen Samstag trafen sich nun einige der damals aufgetretenen Künstler in der Schützenstraße wieder. Diesmal allerdings zu einer Indoor-Clubshow unter dem Motto „Rockpalast unplugged“.

Sänger und Songwriter

Der junge Meppener Sänger und Songwriter Jonas Egbers organisierte dieses kleine „Familientreffen“, das kurz vor 21 Uhr vom lokalen Solokünstler Christian Holt mit Gesang und Gitarre eröffnet wurde. Holt konnte bereits Ende November Jahres als Support für John Allen im Jam überzeugen und erntete auch an diesem Abend gebührenden Applaus für seine gefühlvollen Lieder.

Ohne große Verstärker

Anschließend folgten mit dem Kleinstadt-Trio aus Meppen und Acoustic Steel aus Wietmarschen-Lohne zwei vollwertige Bands, die ihre Stücke ebenfalls ohne große Verstärker zum Besten gaben. Insbesondere Acoustic Steel konnten das Publikum mit ihren unverzerrten Coverversionen bekannter Hardrock- und Metal-Klassiker in Feierlaune bringen. Das Repertoire reichte dabei von Iron Maiden über Motörhead bis Rammstein, wobei einige Stücke auch zu interessanten Mash-Ups kombiniert wurden. „Der Rockpalast ist schon so etwas wie unser zweites Wohnzimmer geworden, wir spielen immer wieder gerne hier“, sagte Acoustic-Steel-Gitarrist Ike Masselink nach dem Auftritt.

Umjubelter Konzertabschluss

Im Anschluss wurde es wieder etwas ruhiger, als Organisator und Musiker Jonas Egbers mit seiner Soloshow vor mittlerweile zahlreichen Zuschauern die Bühne betrat. Den umjubelten Konzertabschluss bildete der Auftritt von George Gambier, der ein Potpourri aus eigenen Songs und Coverstücken vortrug. Das Lied „Can you feel the love tonight“ von Elton John gab Gambier gleich zweimal mit Unterstützung von Jonas Egbers zum Besten. Die Zugabe wurde dabei von den Besuchern begeistert mitgesungen, die damit einem rundum gelungenen Konzertabend ein würdiges Ende bescherten.