Integration kompakt Rotes Kreuz empfängt Kursus der VHS Meppen

Teilnehmer eines Integrationskurses waren zu Besuch beim DRK in Meppen. Foto: DRK-Kreisverband EmslandTeilnehmer eines Integrationskurses waren zu Besuch beim DRK in Meppen. Foto: DRK-Kreisverband Emsland

Meppen. 18 Teilnehmer eines Integrationskurses der Volkshochschule haben die Meppener Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbands Emsland an der Dalumer Straße besucht. Gemeinsam mit Dozentin Maren Daum wurden ihnen die Migrationsberatung, der Kleiderladen und die Rettungswache gezeigt.

Annette Rebers, die eine der Mitarbeiterinnen in der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer beim DRK ist, gab zunächst einen Überblick über die Arbeitsbereiche des Roten Kreuzes im Emsland und führte die Gäste dann durch die Geschäftsstelle, die auch einen Kleiderladen bereithält. Nicht nur hier, sondern auch in der angeschlossenen Rettungswache, wo Wachenleiter Heinz Hunfeld die Einsatzfahrzeuge vorführte, zeigten die aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern stammenden Besucher großes Interesse.

Daum, die den Kompaktkurs Integration an der VHS Meppen leitet, freute sich über die Begeisterung ihrer Teilnehmer: „Für die Migranten ist es wichtig, Anlaufstellen und Einrichtungen in Deutschland wie die Migrationsberatung und den Rettungsdienst, der in ihren Heimatländern teilweise anders aufgefasst wird, kennenzulernen.“ Aus dem Besuch, der nach einem Tag im DRK-Wohnpark Esterfeld schon der zweite war, soll eine langfristige Kooperation werden, von der vor allem die Kursteilnehmer profitieren sollen.