Campingleuchte war Auslöser Gasgeruch: Doppelhaushälfte in Meppen evakuiert

Von Torsten Albrecht und Frederik Tebbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bewohner einer Doppelhaushälfte in Meppen haben am Freitagabend im Keller Gasgeruch bermerkt und die Feuerwehr gerufen. Auslöser war eine gasbetriebene Campingleuchte. Foto: Torsten AlbrechtDie Bewohner einer Doppelhaushälfte in Meppen haben am Freitagabend im Keller Gasgeruch bermerkt und die Feuerwehr gerufen. Auslöser war eine gasbetriebene Campingleuchte. Foto: Torsten Albrecht

Meppen. Die Bewohner einer Doppelhaushälfte in Meppen haben am Freitagabend im Keller Gasgeruch bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Auslöser war eine gasbetriebene Campingleuchte.

Nach Angaben der Polizei wurde die Feuerwehr Meppen gegen 23.50 Uhr zum Einsatz gerufen, weil die Anwohner einer Doppelhaushälfte Gasgeruch im Keller bemerkten. Die Feuerwehr konnte diesen Geruch ebenfalls feststellen und evakuierte das Gebäude.

Es stellte sich heraus, dass das Gas aus einer Campingleuchte entwich. Sie wurde ins Freie gebracht. Die Einsatzkräfte belüfteten das Haus mit einem Gebläse. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr warnt davor, solche Gaskartuschen nach der Betriebnahme zu lange aufzubewahren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN