Marianum sucht den Superstar Abiturienten gestalten Varieté im Theater Meppen

Von Iris Kroehnert


Meppen. Ein schillernder Varietéabend wurde sowohl am Freitag als auch am Samstag von Schülern des aktuellen Abiturjahrgangs des Gymnasiums Marianum im Theater Meppen geboten. Beide Vorstellungen waren so gut wie ausverkauft.

Die Besucher, zumeist Mitschüler sowie Familienangehörige und Freunde, wurden von einer außergewöhnlichen Mischung aus Sketchen, Musik und Tanz unterhalten. Auf der Bühne hatte eine Familie Platz genommen, um sich einen schönen Fernsehabend zu machen. Zum Umschalten der Programme wurde die Sprachsteuerung „Alexa“ bemüht, die entgegen des technischen Vorbildes durch eine unverkennbar männliche Stimme auffiel.

Zunächst erfreute sich die Bühnenfamilie an der Sendung „Marianum sucht den Superstar“. Ein Moderator führte – eher gelangweilt – durch das Programm und auch die Mitglieder der dreiköpfigen Jury konnten den jeweiligen Darbietungen nicht immer etwas abgewinnen. Doch ob Sportlerinnen, Abichor und Abiorchester – alle Akteure zeigten auf der Bühne ihr Können und vielleicht auch ihre verborgenen Talente. Neben verschiedenen Gesangs- und Musikdarbietungen gab es mit den „Chippendales“ tanzende Jungen in kleidsamen Feinripp zu bewundern und eine Mädchengruppe sorgte für den „Sexy Dance“.

Wie bei einem wirklichen Fernsehabend wurde das Programm durch Werbepausen unterbrochen und veranlasste die Bühnenfamilie „Alexa“ zum Umschalten aufzufordern, zum Beispiel auf den Kanal RTXL. Doch wenn es ihr geboten erschien, handelte die Sprachsteuerung „Alexa“ auch eigenwillig und schaltete Bibel TV ein.

Ein Märchenvorleser stimmte auf verschiedene Sketche ein, zum Beispiel auf Rottäschchen, die sich, statt für die Klausur zu lernen, Tipps im Wald holte, oder auf Dornröschen, das zusammen mit seinen Mitschülern beim Mathegrundkurs in einen tiefen Schlaf verfiel und nur von Mathegenies geweckt werden konnte.

Keine Frage: Alle mitwirkenden Schüler, ob auf oder hinter der Bühne, sorgten mit viel zeitlichem Einsatz und großem Aufwand für einen kurzweiligen Varietéabend. Durchgeführt wurde die Veranstaltung durch die Abiturienten selbst. Begleitet wurden sie von Jahrgangskoordinator Ulrich Weßling.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN