Pegelstände gesunken Hase-Hubbrücke in Meppen bleibt jetzt wieder unten

pm/hdw

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Hasehubbrücke in Meppen muss ab sofort nicht mehr für den Schiffsverkehr angehoben werden. Das teilte das WSA Meppen nun mit. Foto: Harry de WinterDie Hasehubbrücke in Meppen muss ab sofort nicht mehr für den Schiffsverkehr angehoben werden. Das teilte das WSA Meppen nun mit. Foto: Harry de Winter

Meppen. Die Hase-Hubbrücke in Meppen muss ab sofort nicht mehr für den Schiffsverkehr angehoben werden. Das teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Meppen nun mit.

Gute Nachricht für Fußgänger, Rad- und Autofahrer in Meppen. Die Hase-Hubbrücke ist ab sofort kein Verkehrshindernis mehr. Sie soll nun dauerhaft unten bleiben, da die Pegelstände in der Hase und der Ems deutlich gesunken sind.

Grund für den Einsatz der Hubbrücke waren die starken Regenfälle am Anfang des Jahres. Bis zu 1,70 Meter war die Pegel angestiegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN