Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Die Änderungen in der Krebsfrüherkennung sind eine Frechheit

Meinung – Jana Probst | 24.02.2020, 18:32 Uhr

Seit dem 1. Januar hat sich die Früherkennung für Gebärmutterhalskrebs grundlegend geändert. Und das nicht zum Vorteil der Patientinnen. Für Frauen ab 35 Jahren bezahlen die Krankenkassen die Vorsorgeuntersuchung nur noch alle drei Jahre. Ein Kommentar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden