Ein Artikel der Redaktion

Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung Inhaftierter der JVA Meppen schlägt mit Bratpfanne zu

Von Gerd Albers | 05.08.2019, 16:55 Uhr

Das Strafverfahren gegen einen 29-jährigen Gefangenen der JVA Meppen wegen gefährlicher Körperverletzung musste am vergangenen Freitag unterbrochen werden. Der Geschädigte nannte während der Verhandlung einen Augenzeuge, der zuvor in der Strafsache nicht aufgetaucht war.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden