Ein Artikel der Redaktion

DRK-Fahrdienst: Job mit Mehrwert Menschen in Meppen freuen sich auf Christa Melischs

Von pm | 27.12.2019, 12:12 Uhr

Rund 80 Mahlzeiten fährt das Deutsche Rote Kreuz allein in Meppen und Umgebung täglich aus. Christa Melisch ist eine von aktuell sechs Fahrern und Fahrerinnen, die das sogenannte „Essen auf Rädern“ im Ludmillenstift Meppen gegen Mittag abholen und dann verteilen.

„Wir sind ein tolles Team, und die Menschen freuen sich jedes Mal, wenn wir klingeln.“, beschreibt Christa Melisch ihren Job beim DRK-Menüservice. Für das Planen der Touren und die Organisation des reibungsfreien Ablaufs ist Silke Arens zuständig. Sie terminiert von der DRK-Geschäftsstelle in Meppen aus nicht nur die Fahrten des Menüservices, sondern auch die Einsätze der Tagespflegefahrer. Die DRK-Tagespflegen in Meppen, Lingen, Sögel und Herzlake bieten Senioren einen strukturierten Tagesablauf und soziale Kontakte. Damit sie zu den Einrichtungen kommen können, beschäftigt das Deutsche Rote Kreuz 13 Personen im Fahrdienst.

„Ohne Fahrdienst keine Tagespflege,“, so formuliert es Guido Vennegeerts, Fachbereichsleiter der Pflege beim DRK Kreisverband Emsland: Darum sucht das DRK, das inzwischen über 850 Mitarbeitende im Emsland beschäftigt, Fahrer und Fahrerinnen, die rund 45 Stunden monatlich in der Mittagszeit arbeiten möchten. Interessierte mit einer Fahrerlaubnis der Klasse B können sich direkt unter bewerbung@drk-emsland.de oder auf www.jobs.drk-emsland.de bewerben.