Ein Artikel der Redaktion

Arm trotz Arbeit: IG BAU kritisiert Lohn-Drückerei 20.400 Vollzeit-Beschäftigte im Emsland arbeiten zum Niedriglohn

Von PM | 07.10.2020, 14:46 Uhr

40 Stunden Arbeit pro Woche und trotzdem bleibt es klamm im Portemonnaie: Aktuell arbeiten im Landkreis Emsland 22 Prozent aller Vollzeit-Beschäftigten im Niedriglohnsektor. Insgesamt rund 20.400 Menschen erzielen trotz voller Stundenzahl ein Einkommen unterhalb der amtlichen Niedriglohnschwelle von derzeit 2.350 Euro brutto im Monat.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden