Ein Artikel der Redaktion

Vom Schulprojekt zur Geschäftsidee Zwei Schülerinnen entwickeln ein Brettspiel zum Thema Melle

Von Ina Wemhöner | 12.07.2022, 14:50 Uhr

Monopoly, Mau-Mau und Sagaland – Die beiden Freundinnen Finja Gieseking und Emely Panhorst sind große Spielefans. Nun haben die 13-Jährigen ihr eigenes Brettspiel für ihre Heimatstadt Melle entwickelt. In wenigen Wochen startet der Verkauf mit 500 Exemplaren.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat