Ein Artikel der Redaktion

Erster Entwurf aus dem Jahr 2018 Warum sich der Umbau des Kinderhauses in Melle-Buer weiter hinzieht

Von Ina Wemhöner | 18.05.2022, 16:00 Uhr

Seit 2018 steht fest: Das Kinderhaus in Melle-Buer ist zu klein und muss dringend ausgebaut und erweitert werden. Vier Jahre nach dem Beschluss sollen die ausgearbeiteten Pläne nun endlich umgesetzt werden – doch der Raumstandard und die angedachten Baukosten haben sich längst überholt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden