Ein Artikel der Redaktion

„Am ganzen Leib gezittert“ Jung, weiblich, Jägerin: Darum geht Jessica Meierfrankenfeld aus Melle auf die Jagd

Von Ina Wemhöner | 27.09.2022, 11:16 Uhr 1 Leserkommentar

Die 30-jährige Mellerin Jessica Meierfrankenfeld ist Landwirtin und Jägerin. Als junge Frau konnte sie sich in ihrem Revier bereits behaupten und alte Vorurteile widerlegen. Uns hat sie erzählt, was die Jagd für sie bedeutet und wie sich bei ihrem ersten erlegten Bock gefühlt hat.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche