Ein Artikel der Redaktion

Pflastersteine mit Stolperfallen adé So hat sich die Kirchhofsburg in Buer in diesem Jahr verändert

Von Ina Wemhöner | 01.12.2022, 14:04 Uhr

Hochgesprungene Pflastersteine, schiefe Wege und jede Menge Stolperfallen und Hürden für Rollstuhlfahrer: So kannten die Bürger ihre Kirchhofsburg in Buer bislang. Seit Ende des Sommers waren hier jedoch große Umbaumaßnahmen zu beobachten, die jetzt pünktlich zum Nikolausmarkt ihren Abschluss finden.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche