Ein Artikel der Redaktion

Starkoch lobt Christina Pabsch Deutschland sucht den Butterkönig: Mellerin wird Vierte

27.06.2016, 17:55 Uhr

Christina Pabsch (73) aus Melle ist unter die besten zehn Kandidaten von über 500 Bewerbern im Wettbewerb „Deutschland sucht den Butterkönig“ gekommen. Im Finale wurde sie Vierte.

Ziel des Wettbewerbs eines irischen Butterherstellers war es, die klassische Butter so zu verfeinern, dass sie auch zum Grillen und Kochen eingesetzt werden kann.

Starkoch begeistert

Mit ihrer Kreation „Erdbeerbutter“ hat Christina Pabsch die Jury mit dem Starkoch Shane McMahon aus München begeistert. Christina Pabsch verfeinerte ihre Butter mit Erdbeeren. Jury-Mitglied Shane McMahon war begeistert von dem Rezept der Mellerin. Den irischen Starkoch überzeugte die Kreativität der Teilnehmerin, die frische Erdbeeren beimischt: „Die kreativen Zutaten verliehen der Butter ein besonders leckeres Aroma“, so der irische Starkoch.

Mit Kreuzkümmel, Kardamom und Wodka

Aus über 500 Bewerbern hatten es zehn mit ihren ausgefallenen Butterkreationen ins Finale nach Hamburg geschafft. Neben fruchtigen Variationen aus Birne und Zuckerrübensirup oder Marillen und Maracujasaft beeindruckten die Jury vor allem sehr exotische Butterspezialitäten mit Brennnessel- und Löwenzahnblättern oder mit Kreuzkümmel, Kardamom und sogar Wodka.

Das Rezept der Butterkönigin ist sehr einfach und kann von jedem in wenigen Minuten selbst zubereitet werden. Viele weitere Rezepte gibt es auf www.kerrygold.de .