Ein Artikel der Redaktion

MIT-Vorstand tagt in Bibliothek Stadtbibliothek als Vorbild für den Meller Mittelstand

Von PM. | 06.06.2019, 17:28 Uhr

Ihre jüngste Vorstandssitzung hat die Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung (MIT) in der Stadtbibliothek abgehalten. Zudem eine gute Gelegenheit, ein paar Informationen über das Haus zu erhalten zu erhalten, das der Vorstand für ein Vorbild in Sachen Digitalisierung hält.

Der Vorsitzende Guido Sickmann dankte Leiterin Ulrike Koop für die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu relativ später Stunde nutzen zu können und übergab eine kleine Spende.

In einem anschaulichen Vortrag stellte Ulrike Koop die Besonderheiten ihrer landesweit mehrfach ausgezeichneten Bibliothek. Sie vermittelte vor dem Hintergrund eines über die Jahre veränderten Leseverhaltens einen vertieften Einblick in aktuelle Problemstellungen und Angebote der Bibliotheken. Dazu gehört seit einiger Zeit die Möglichkeit, eMedien auszuleihen. Wovon übrigens in Melle rege Gebrauch gemacht werde. Weit gefächert ist die Nutzung der Bibliothek zudem, sie reicht von der Ausleihe über die Nutzung von Leseecken bis zur Nutzung als Begegnungsstätte.

Mehrfacher Ausleihversuche bei zu geringem Buchbestand

Kritisch sei, so Koop, die Bedeutung einer Bibliothek lediglich an der Zahl der Besuche messen zu wollen. Wie sie am Beispiel mehrfacher Ausleihversuche bei zu geringem Buchbestand verdeutlichte.

Im Hinblick auf eine zukunftsorientierte Arbeitsweise, die Vielzahl an Kooperationen und die Altersstruktur der Nutzer zeigten sich einige der Zuhörer überrascht. Möglicherweise in Erinnerung an ihre eigene, natürlich anders geartete Nutzung von Bibliotheken in früheren Jahren. Die Mitglieder des Vorstandes waren sich einig in ihrer Einschätzung, dass die digitalisierte Arbeitsweise der Bibliothek zumindest in Teilbereichen ein Vorbild für den Mittelstand sein dürfte.

Das alles ist allerdings nur möglich, weil viele ehrenamtliche Kräften unverzichtbaren Einsatz zeigen. Gegegenwärtig sind um die 30 engagiert.

In einem weiteren kurzen Vortrag stellte Ina Wien vom Amt für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus, auszugsweise Konzept und Programm des Stadtjubiläums „850 Jahre Melle“ vor. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankte sich Guido Sickmann bei beiden Referentinnen, bevor sich die Vorstandsmitglieder der MIT-Stadtverbands Melle zu ihrer Sitzung in eine der einladenden Leseecken zurückzogen.

TEASER-FOTO: