Ein Artikel der Redaktion

Initiator und Stadt erklären Standpunkte Warum das umstrittene Plakat "Corona-Lehre" in Melle hängen bleiben darf

Von Christoph Franken | 25.01.2021, 14:57 Uhr

Ein Plakat mit der "Corona-Lehre" von Thomas Gsella am Zaun des Kraftfahrzeughandels Komor am Herrenteich bewegt die Gemüter: Bürger beschwerten sich bei der Stadtverwaltung, weil sie den Text als unzulässige Meinungsäußerung werten. Die Stadt hat nach Prüfung der Sachlage am Montag erklärt, dass sie keine Handhabe sieht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden