Ein Artikel der Redaktion

Riemsloher Männer steigen auf Saisonabschluss der Schachabteilung – Jugend glänzt

Von PM. | 03.07.2014, 17:13 Uhr

Schon traditionell nahm die Schachabteilung des TSV Riemsloh zum Saisonende an dem überregionalen Mühlenhof-Turnier der SG Hücker-Aschen teil. Angetreten waren Teams aus den Schachbezirken Porta, Bielefeld, Ostwestfalen-Lippe und Osnabrück-Emsland.

Im U-14-Turnier war der TSV mit zwei Vierer-Mannschaften vertreten. Im Teilnehmerfeld von 34 Mannschaften konnte sich Riemsloh I einen hervorragenden sechsten Platz sichern. Die zweite Mannschaft war mit dem 14. Rang sehr zufrieden und landete ebenfalls in der oberen Tabellenhälfte.

Die Riemsloher Herren waren bei den Sechser-Mannschaften mit zwei Teams in einem 16er-Feld vertreten. An die guten Ergebnisse des eigenen Nachwuchses konnten sie jedoch nicht anknüpfen. Sie mussten sich mit dem neunten und dem 16. Platz begnügen.

In der abgelaufenen Kreisliga-Saison hatte sich die erste Mannschaft bereits am vorletzten Spieltag die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksklasse gesichert. Entscheidend waren Siege gegen die Mitkonkurrenten Hellern und Hasbergen, so war die Niederlage am letzten Spieltag gegen den SV Osnabrück zu verkraften.

Die zweite Mannschaft konnte sich in der 1. Kreisklasse einen Mittelfeldplatz sichern. Die Dritte kam in der 2. Kreisklasse zu einem klaren Start-Ziel-Sieg und wurde ohne Punktverlust Meister. In der Zweiten und Dritten wurden immer wieder auch Jugendliche eingesetzt, die so erste Erfahrungen und Punkte bei den Erwachsenen sammeln konnten. Dieser Trend soll in der nächsten Saison fortgesetzt werden und den starken Jugendlichen weitere Einsätze bringen.