Ein Artikel der Redaktion

Melle Infoabend: Schnelles Internet

05.09.2011, 12:34 Uhr

In Melle schließt Osnatel, eine Tochtergesellschaft der EWE Tel GmbH, „weiße Flecken“: Möglich sind Internetanschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s. Erhältlich sind diese über das Angebot „DSL Mega Plus“. Osnatel informiert am Donnerstag, 8. September, 19.30 Uhr, im Hotel-Restaurant Hubertus Westerhausen über die künftigen Möglichkeiten. Alle Haushalte, die vom Ausbau profitieren können, erhalten auch eine schriftliche Einladung.

Der Ausbau wird aus Mitteln des Konjunkturpakets II der Bundesregierung gefördert, um die im ländlichen Raum auftretenden Wirtschaftlichkeitslücken zu schließen. Kommunen können sich um diese Fördermittel bewerben. Die EWE hat anschließend im Wettbewerbsverfahren den Zuschlag für die Realisierung erhalten. Nachdem die zur Anbindung des Standortes an das Glasfasernetz notwendigen Erdarbeiten ausgeführt sind, werden vom bestehenden Netz aus Kunststoffrohre in den Erdboden eingebracht. In diese werden später mittels Druckluft die Glasfaserbündel eingeblasen. Nach der Inbetriebnahme der neuen Technikknotenpunkte im dritten und vierten Quartal dieses Jahres können potenziell (je nach Qualität und Länge der jeweiligen Hausanschlussleitung) 2100 Haushalte in Melle schnelles Internet erhalten.

„Verträge für das neue Breitbandinternet können bereits jetzt geschlossen werden, alle Haushalte im Ausbaugebiet werden dazu auch noch informiert“, weist Björn Nikolay, Vertrieb osnatel, auf das weitere Vorgehen hin. „Kunden haben dadurch den Vorteil, dass sie später zu den ersten Haushalten ihres Gebietes zählen, die von der Landstraße auf die mehrspurige Datenautobahn wechseln.“