Ein Artikel der Redaktion

Märchenhaft und drachenstark „Regenbogendrachen“ sind ein Geschenk für Melle

14.12.2015, 10:06 Uhr

In ihrer Buchreihe „Komm mit ins Märchenland“ hat die Neuenkirchener Autorin Annelie Buddenbohm nun den fünften Band veröffentlicht. Das Märchenbuch „Die Regenbogendrachen“ soll Kinder ab acht Jahren und märchenbegeisterte Erwachsene erfreuen.

Es ist ein Märchen, das geschmückt ist in allen Farben des Regenbogens und das mit vielen interessanten Einzelheiten aus dem Grönegau begeistert. Und es ist die Geschichte von „Mella“ und „Mello“, zwei Regenbogendrachen, die bis an das Ende der Welt geflogen sind, aber in den Grönegau zurückkehren, wo es ihnen einst so gut gefiel. Auf dem hohen Turm der Diedrichsburg, mit der Aussicht über den gesamten Grönegau, bauen „Mella“ und „Mello“ einen Drachenhorst, in dem schließlich acht Drachenbabys das Licht der Welt erblicken.

Spannende Abenteuer

In bunten Farben glänzen die Drachenkinder und sie erleben in den acht Stadtteilen des Grönegaus spannende Abenteuer. Drachenkind Melli lässt sich in Melle-Mitte nieder, Neuke findet in Neuenkirchen eine Heimat. Welli verschlägt es an den Fuße des Beutlings nach Wellingholzhausen, Geo landet in Gesmold, Ole fühlt sich wohl in Oldendorf, Buri`s Herz schlägt für Buer, Riemo wird in Riemsloh sesshaft und Brüle in Bruchmühlen. Mit den Menschen ihres Stadtteils, ganz besonders mit den Kindern, sind die Regenbogendrachen eng verbunden. Und auch die Verbundenheit der Stadtteile untereinander verändert sich mit den kunterbunten Glücksbringer-Drachen.

Entstanden ist das Buch im hohen Norden – in Schweden. „Da habe ich Ruhe zum Schreiben“ schmunzelt Annelie Buddenbohm.

Ein Geleitwort für „Die Regenbogendrachen“ hat Bürgermeister Reinhard Scholz beigesteuert. Er lobt darin das märchenhafte Werk als „eine wahre Liebeserklärung an die Stadt Melle“.

Liebenswerte Charaktere

Und das ist es tatsächlich. Die farbenfrohen Drachen schlagen darin liebenswerte Brücken zwischen den einzelnen Stadtteilen und deren Bewohnern und sie erfreuen den Leser mit ihren liebenswerten Charakteren.

Die bunten Illustrationen im Buch stammen von Nadja Ibener. Sie hat den Drachen und einzelnen, bekannten Orten und Sehenswürdigkeiten im Grönegau ein liebenswertes Gesicht gegeben.

Das Buch ist in Melle-Mitte bei der Buchhandlung Sutmöller und in Neuenkirchen bei Schreibwaren Oermann erhältlich. Mit der ISBN-Nummer 9783739213125 ist es außerdem überall im Buchhandel zu bestellen. Es kostet 24,90 Euro. „Die Regenbogendrachen“ sind zudem auch als E-Book für 9,99 Euro mit der ISBN- Nummer 9783739264868 erhältlich.