Ein Artikel der Redaktion

Landes-Silber im Team Tischtennis: Oldendorfer Schülerinnen erfolgreich

09.06.2016, 17:47 Uhr

Bei den Tischtennis-Landesmannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen in Sulingen haben die vier Mädchen der SV Oldendorf die Silbermedaille gewonnen.

Antonia Joachimmeyer, Luize Miezite, Linn Hofmeister und Carolin Willenborg gingen gleich das erste Spiel gegen den TTV Seelze (Hannover) hoch motiviert an und kämpften sich durch knappe Matches zu einem täuschend deutlichen 6:1-Sieg. Bereits in der laufenden Saison in der Niedersachsenliga waren die Meller als Tabellendritter das einzige Team, das dem amtierenden Meister eine Niederlage beibringen konnte.

Das zweite Spiel gegen den Vertreter aus dem Bezirk Lüneburg, FC Hambergen, brachte ein erwartet deutliches 6:0-Ergebnis, dabei gaben die Oldendorferinnen kaum Sätze ab.

Somit kam es zum erhofften Endspiel gegen den Titelverteidiger, den Deutschen Mannschaftsmeister RSV Braunschweig. Im Finale wurden die Ost-Niedersachsen allerdings ihrer Rolle als klarer Titelanwärter gerecht und siegten deutlich mit 6:1. Damit sicherten sich die mit Frauen-Landes- und -Verbandsligaspielerinnen gespickten Kontrahentinnen das begehrte Ticket für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen, an denen die SVO auch bereits mehrfach erfolgreich teilgenommen hat.

Aber auch der Vize-Titel mit der Gewissheit, die zweitstärkste Schülerinnen-Mannschaft Niedersachsens zu sein, ist eine weitere Bestätigung der guten Vereinsarbeit der Grönegauer.