Ein Artikel der Redaktion

Konzertabend am 6. Juli Klarinettist Giora Feidman kommt nach Bissendorf

Von Sigrid Sprengelmeyer | 02.07.2014, 17:05 Uhr

Der „King of Klezmer“, Giora Feidman trifft am 6. Juli um 19 Uhr im Solarlux Forum, in Bissendorf auf viele exzellente Solisten und die Mainzer Mischpoke, seine Meisterschüler, die allesamt großartige Musiker sind.

Giora Feidman hat ein Gespür für zarte musikalische Seelen. Behutsam bringt er sie dazu, sich in ihrer ganzen Schönheit zu entfalten, denn Musik lebt vom Ausdruck der Seele und des Herzens. „Musik ist die uns alle verbindende Sprache der Menschheit. Wir müssen sie nicht lernen, wir haben sie alle in uns“, so Feidman. Findet die Seele ihren Ausdruck durch die Musik, verbindet sie die Menschen.

Der Klarinettist Daniel Graumann aus Borgloh ist seit knapp einem Jahr Meisterschüler von Giora Feidman. Der junge Musiker begann mit eben dieser zarten Seele zu spielen und weckte die Aufmerksamkeit des „King of Klezmer“. Graumann traute sich seine Seele der Musik zu öffnen und ist ein sehr ausdrucksstarker Klarinettist geworden.

Und für Daniel Graumann ist ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Er ist einer der Mitwirkenden bei diesem großen Konzert im Solarlux Forum in Bissendorf. Entstanden ist die Konzertidee bei einem Meisterschülerworkshop in Mainz, an dem auch Daniel Graumann erstmalig teilnahm (wir berichteten). Feidman war so begeistert von der Leidenschaft der jungen Musiker:“

Diese jungen Menschen spielen jiddische Musik mit soviel Liebe. Ich möchte, dass sie nach Israel kommen und dort spielen“. Vor 20 Jahren rief Feidman die Musikwoche „Klezmer in the Galilee“ ins Leben. Schüler, hauptsächlich aus Israel und Dozenten aus aller Welt kommen in Jerusalem zusammen, um gemeinsam Konzerte zu geben, jiddische Musik zu spielen, zu fühlen und auszudrücken. Das letzte Konzert der Musikwoche, findet in der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem statt, vor Überlebenden und Angehörige Überlebender des Holocaust.

„Der Erlös aus diesem einmaligen Konzert in Bissendorf, in dem fast alle Mitwirkenden ohne Gage spielen, soll diesem Projekt zugute kommen, das der Völkerverständigung und dem Austausch zwischen Menschen der jungen Generationen Deutschlands und Israels dient“, so Gabriela Kaufmann, Begründerin des großartigen Trios Klezmers Techter. Daniel Graumann wird dann, im August, das erste Mal, mit anderen Meisterschülern nach Israel reisen, um mit Giora Feidman, Klezmers Techter und vielen israelischen jungen Musikern , über die Musik, enge Verbundenheit zu erleben. Giora Feidman, Klezmers Techter, Gitanes Blondes, die Mainzer Mischpoke und viele großartige Solisten werden ihrem Publikum, einen unvergesslichen, die Seele berührenden, Abend schenken.

Giora Feidman on Stage: Sonntag, 6.Juli, Bissendorf, Solarlux Forum Gewerbepark 9. - Beginn: 19 Uhr Einlass: 18 Uhr. – Eintritt: 39/29 Euro. —

www.nordwest-ticket.de