Ein Artikel der Redaktion

Hilfe für Mauersegler und Fledermäuse Warum in Wellingholzhausen Löcher in die Kirche gebohrt werden

Von Johannes Kleigrewe | 11.04.2022, 17:41 Uhr

Der ein oder andere Spaziergänger schaute am Freitagnachmittag überrascht nach oben, als er an der St.-Bartholomäus-Kirche in Wellingholzhausen vorbeikam. Zwei Männer standen dort im Korb eines Hubsteigers in gut 20 Metern Höhe und bohrten in die Kirchenwand. Was hatte es damit auf sich?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden