Ein Artikel der Redaktion

Ideales Wetter, schnelle Zeiten Meller Sportfest auf dem Carl-Starcke-Platz

Von PM. | 13.06.2016, 17:58 Uhr

Das erste diesjährige Bahnsportfest der Leichtathletikabteilung des SC Melle hat von nahezu idealen äußeren Bedingungen profitiert: Es war beim Sportfest im Mai auf dem Carl-Starcke-Platz nicht zu kalt und nicht zu warm, trocken und nahezu windstill.

Kein Wunder also, dass sich die Teilnehmerzahlen auf einem im Vergleich zu den Vorjahren stabilen Niveau bewegten. Für einige jüngere Athleten des Gastgebers war das Sportfest im Mai sogar der dritte Wettkampf in vier Tagen. Am Sonntag zuvor waren sie bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Papenburg aktiv gewesen und vertraten zwei Tage später das Meller Gymnasium beim Bezirksentscheid Leichtathletik des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“.

Darüber hinaus am Start war unter anderem eine größere Gruppe vom Nachbarverein LC Solbad Ravensberg. Anscheinend entwickeln sich in und um Borgholzhausen die 3000 Meter zur Lieblingsdisziplin. Wegen der großen Nachfrage musste spontan ein zweiter Lauf über diese Distanz angesetzt werden.

Einige der zahlreichen positiven Ergebnisse aus Meller Sicht: Jana Reinken und Merle Kuhr erzielten mit 10,77 beziehungsweise 10,78 Sekunden schnelle Zeiten im Sprint der weiblichen U14 über 75 Meter. Über 800 Meter der U16 lieferten sich Lisa Winkelmann und Marieke Sprenger ein spannendes Rennen und kamen mit starken 2:32,52 beziehungsweise 2:36,03 Minuten ins Ziel. Im Sprint der männlichen U18 lief Mathis Seelhöfer mit starken 12,26 Sekunden sogar persönliche Bestleistung über 100 Meter.

Im Rahmen des Sportfestes wurde erneut auch die Regionsmeisterschaft Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim über 10000 Meter ausgetragen. Vom SCM waren dabei Heinrich Langkopf (41:28,82 Minuten, Klasse M45), Anja Bitter (41:45,89, W45), Peter Spiekermann (42:24,23, M60) und Patrick Gelhot (43:36,01, M35). Alle vier gewannen damit ihre jeweiligen Altersklassen.

Das zweite Bahnsportfest in diesem Jahr, der traditionelle Läuferabend, findet am 31. August auf dem Carl-Starcke-Platz statt. Dabei stehen vor allem die Läufe über 2000, 3000 und 5000 Meter im Fokus.