Ein Artikel der Redaktion

500 Fotos auf mehr als 200 Seiten Neues Buch erschienen: Warum Melle eine Stadt der Mühlen ist

Von Petra Ropers | 12.11.2022, 10:30 Uhr

„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach…“ – kaum jemand denkt bei dem alten Volkslied an Melle. Tatsächlich aber drehten sich im Grönegau einst an fast 80 Mühlen die Wasserräder. „Melle – Stadt der Mühlen“ überschreiben deshalb die Autoren Hartmut Burmann und Bernd Meyer ihr neues Buch zum Thema.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche