Ein Artikel der Redaktion

Geld für eine Musikanlage TV Neuenkirchen geht mit Crowdfunding neue Wege

Von Kirsten Muck | 28.07.2014, 19:08 Uhr

Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Deshalb geht der TV Neuenkirchen im Spenden sammeln nun einen neuen Weg: Mit einem Crowdfunding-Projekt will der Vorstand um Uwe Krystosek genügend Geld für eine Musikanlage zusammenbekommen.

Crowdfunding? Da mögen sich manche an die Aktion des VfL Osnabrück im Mai erinnern. Der VfL hatte über das Crowdfunding die Gelder für den Erhalt der Lizenz für die dritte Liga gesammelt. Ähnlich funktioniert das Crowdfunding auch beim TV Neuenkirchen. Allerdings braucht der TVN 8000 Euro und nicht einen sechsstelligen Betrag wie der VfL.

„Wenn in den neuen Übungsräumen getanzt und Gymnastik gemacht wird, sollte vernünftige Musik da sein“, meint Uwe Krystosek. Ein Ghettoblaster ginge auch. „Aber schön ist was anderes“, sagt er. Außerdem sei eine fest eingebaute Anlage sicher vor Diebstahl. Da in dem zweigeschossigen Vereinsheim für den Clubraum auch noch eine Anlage mit Beamer angeschafft werden soll, müssen zwei Anlagen finanziert werden.

Kein Geld für Extras

Zwar wird das Vereinsheim erst im kommenden Sommer fertiggestellt. Doch Uwe Krystosek weiß jetzt schon, dass ein Großteil der Rücklagen für den Bau drauf geht und dann nicht mehr viel für Extras übrig bleibt.

Damit dieses Extra nicht ein Traum bleibt, hat der Verein mit Unterstützung der Volksbank Bad Laer - Borgloh - Hilter - Melle das Crowdfunding gestartet. Und das funktioniert so: Auf der Homepage http://voba-eg.viele-schaffen-mehr.de/musikanlage-fuer-sportgruppen finden Interessierte Informationen zum Projekt. Wer das Projekt gut findet, registriert sich als Fan. Sobald 100 Fans das Projekt unterstützen, beginnt die Finanzierungsphase, also das Sammeln der Spenden. Unterstützer spenden entweder 25 oder 50 Euro. Für jede 50-Euro-Spende gibt die Bank noch mal fünf Euro dazu. Scheitert die Aktion, bekommen die Spender ihr Geld zurück. Ist der TVN erfolgreich, steht dem Kauf der Musikanlage nichts mehr im Weg.