Ein Artikel der Redaktion

„Für den unermüdlichen Einsatz“ Feuerwehrverband Melle ehrt langjährige Mitglieder

26.02.2017, 19:52 Uhr

Im Gasthaus „Zum Auerhahn“ in Küingdorf tagten am Freitagabend die Delegierten des Feuerwehrverbandes Melle im Rahmen ihrer jährlichen Versammlung. Auf der Tagesordnung stand auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Reinhard Scholz: „Sie sorgen dafür, dass wir, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Melle, gut schlafen können.“ Der Dienstherr der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Melle gab zudem einen Überblick über verschiedene Projekte, die für die Ortsfeuerwehren in den kommenden Jahren verwirklicht werden sollen. Neuenkirchens Ortsbürgermeister Karl-Heinz Gerling sagte zum ehrenamtlichen Engagement der Feuerwehren im Stadtgebiet: „Danke für den unermüdlichen Einsatz.“

„Ein guter, richtiger und wichtiger Schritt“

Grüße vom Feuerwehrausschuss der Stadt überbrachte der Vorsitzende Erich Walkenhorst; Ludger Flohre als Vertreter der Kreisfeuerwehr Osnabrück hatte Grüße des Kreiskommandos mitgebracht. Zur anvisierten Gründung einer Kinderfeuerwehr in Melle sagte Flohre: „Das ist ein guter, richtiger und wichtiger Schritt.“

Den Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Melle hatte der Schriftführer des Stadtkommandos, Nils Hoyermann, erstellt.

„Erfolgsmeldungen hören sich anders an“

Stadtbrandmeister und Verbandsvorsitzender Rainer Schlendermann gab einen Überblick über den aktuellen Gebäude- und Gerätestand der Ortsfeuerwehren. Schlendermann gab an, dass die Ortsfeuerwehren Planungen gewissenhaft ausführen – jedoch gingen diese – gerade in puncto Feuerwehrhaus-Neubauten – seitens der Stadt nur schleppend vorangehen. Schlendermann nannte unter anderem den Anbau am Feuerwehrhaus in Oldendorf als Negativbeispiel. „Erfolgsmeldungen hören sich anders an“, so der Verbandsvorsitzende.

Der Verbandsvorsitzende Rainer Schlendermann und sein Stellvertreter Michael Finke ehrten im Rahmen der Versammlung einige langjährige Mitglieder.

Ehrungen:

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Melle wurden aus der Ortsfeuerwehr Altenmelle Oberfeuerwehrmann Clemens Bockrath, aus der Ortsfeuerwehr Markendorf Oberfeuerwehrmann Günter Telgheider und aus der Ortsfeuerwehr St. Annen Erster Hauptfeuerwehrmann Wilfried Viere geehrt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Melle wurden aus der Ortsfeuerwehr Altenmelle Hauptfeuerwehrmann Heinrich Möller, aus der Ortsfeuerwehr Gesmold Oberfeuerwehrmann Günter Placke, aus der Ortsfeuerwehr Melle- Mitte Hauptfeuerwehrmann Helmut Wolf und Hauptfeuerwehrmann Ulrich Pleitner, aus der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen Hauptfeuerwehrmann Werner Bruning, aus der Ortsfeuerwehr St. Annen Oberfeuerwehrmann Ulrich Schmidt, aus der Ortsfeuerwehr Tittingdorf Hauptfeuerwehrmann Wilhelm Tiemeyer und aus der Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen Oberfeuerwehrmann Alfred Heggemann geehrt.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Melle ehrten die Verbandsvorsitzenden zwei Mitglieder. Aus der Ortsfeuerwehr Melle-Mitte den Hauptfeuerwehrmann Horst Keuling und den Hauptlöschmeister Karl- Heinz Leerkamp.

Seit 75 Jahren Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind aus der Ortsfeuerwehr Altenmelle der Hauptfeuerwehrmann Artur Finke sowie aus der Ortsfeuerwehr Buer der Löschmeister Carl-Heinz Thiemann.