Ein Artikel der Redaktion

Ehrungen für Persönlichkeiten Vorbereitungen für Aktion „Mensch Melle“ laufen

Von Christoph Franken | 25.07.2014, 18:19 Uhr

Im nächsten Jahr wird wieder in zwei Kategorien der „Mensch Melle“ gekürt. Sowohl die Leser des Meller Kreisblatts als auch die Mitglieder des Gesellschaftsclubs „Semper Melle“ küren Persönlichkeiten aus Melle, die etwas Besonderes leisten. Die Ehrung erfolgt während einer Festgala am 7. März 2015 im Hotel van der Valk.

Das Vorbereitungsteam von Semper mit der Vorsitzenden Ulrike Horstmann, Heidrun Bowenkamp und Annette Pietsch stellte jetzt die ersten Planungen vor.

Demnach rankt sich bei der Gala alles um das Thema Autorennen, denn als Laudator konnte DTM-Champion Bruno Spengler gewonnen werden. „Wir haben in Melle eine engagierte Renn-Szene, ich denke da beispielsweise an die Brüder Groneck aus Wellingholzhausen oder den jungen Kartfahrer Tamino“, sagte Heidrun Bowenkamp.

Die Moderation der Gala hat Kristin Otto übernommen, die mit insgesamt 22 Titeln die bisher erfolgreichste deutsche Schwimmsportlerin ist. Die 48-jährige arbeitet als Sportjournalistin beim ZDF. Unter anderem moderiert sie dort die Sportreportage und den Sportteil der ZDF-Nachrichtensendung heute. Kristin Otto freut sich schon auf Melle, nachdem ihre ZDF-Kollegin Barbara Hahlweg die Meller Gala im Jahr 2012 moderiert hatte. „Barbara Hahlweg hat mir nach einer gemeinsamen heute-Sendung begeistert von der Gala „Mensch Melle“ erzählt. Es wäre ein wunderbarer und vor allem auch sehr herzlicher Abend gewesen - so richtig schön. Ich glaube, einen besseren Appetizer hätte es nicht geben können. Daher bin ich voller Vorfreude“, sagte Kristin Otto.

Während des Abends tritt noch ein Champion auf: Mit Julius Frack kommt ein „World Champion Illusionist“ auf die Bühne. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Liveband „Sunrise“. Der Vorverkauf zur Gala beginnt im November.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung aber stehen erneut die Männer und Frauen aus Melle, die beruflich, privat, künstlerisch oder ehrenamtlich Herausragendes geleistet haben und von unseren Lesern zunächst vorgeschlagen und dann gewählt werden. Unsere Redaktion wird Ende des Jahres die entsprechenden Aufrufe starten und die Nominierten vorstellen.