Ein Artikel der Redaktion

Die Gedankenwelt von Mann und Frau Warum das Publikum im Theater Melle zum Komplizen geworden ist

Von Bettina Klimek | 14.10.2022, 13:04 Uhr

Nicht nur die Dialoge waren amüsant, sondern vor allem die – nicht immer freundlichen – Gedanken, die Autor Florian Zeller die vier Protagonisten in seinem brillant konstruierten Boulevard-Stück „Die Kehrseite der Medaille“ ebenfalls aussprechen ließ. Am Donnerstagabend hatte das Publikum im Theater Melle die Gelegenheit, das abgründige Kopfkino von zwei Paaren ungefiltert kennenzulernen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche