Ein Artikel der Redaktion

Der Beruf wird oftmals unterschätzt Diakonie Sozialstation Melle lädt Besucher in neue Räumlichkeiten ein

Von Ina Wemhöner | 30.06.2022, 16:43 Uhr

Arbeitsverdichtung, Tourenplanung und detaillierte Dokumentationspflicht – die ambulante Pflege ist in den vergangenen Jahren immer umfangreicher geworden. Mehr Aufgabe, heißt aber auch mehr Personal und dafür wird ausreichend Platz benötigt. Um dem gerecht zu werden, ist die Diakonie Sozialstation Melle in ein neues Gebäude gezogen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat