Ein Artikel der Redaktion

Brandstiftung und Diebstahl Weihnachtsmarktbude in Melle brennt

14.12.2015, 18:07 Uhr

Unbekannte Täter haben am Sonntagmorgen zwischen 9.15 und 10 Uhr in einer Weihnachtsmarktbude auf dem Marktplatz ein Feuer gelegt und Bargeld gestohlen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

pm/awe Melle. Unbekannte Täter haben am Sonntagmorgen zwischen 9.15 und 10 Uhr in einer Weihnachtsmarktbude auf dem Marktplatz ein Feuer gelegt und Bargeld gestohlen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Als eine Mitarbeiterin zur Vorbereitung des Tagesgeschäftes die Bude öffnen wollte, war der Innenraum der Hütte stark verqualmt. Die Frau konnte den Brand mit Wasser löschen und stellte dann fest, dass unbekannte Täter Bargeld aus der Bude entwendet hatten.

„Glücklicherweise hat sie das Feuer frühzeitig entdeckt. Es hätte viel mehr passieren können,“ kommentierte ein Sprecher der Polizei das Eingreifen der Standbetreiberin. Nach Angaben der Polizei ist der entstandene Sachschaden nur gering.

Der Brandort wurde im Anschluss von einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung beschlagnahmt. Der Betrieb der Weihnachtsmarktbude, der Pizza und Crepes verkauft werden, wurde dem Betreiber für den Rest des Tages untersagt.

Die Polizei Melle ist auf Hinweise zu dieser Brandstiftung und dem Diebstahl angewiesen. Sie fragt, wer am Sonntagmorgen auf dem Weihnachtsmarkt verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Anrufe nimmt die Dienststelle in Melle unter der Rufnummer 05422/ 920600 entgegen.