Ein Artikel der Redaktion

Öfen bei Hausdurchsuchung gefunden Betrugsvorwürfe bei Spartherm in Melle: „Der Kreis der Beteiligten wächst“

Von Michael Hengehold | 24.11.2022, 06:00 Uhr | Update am 24.11.20225 Leserkommentare

In Sachen Betrugsvorwürfe bei Spartherm ist der Kreis der Verdächtigen offenbar ausgeweitet worden. Das sagte eine Anwältin, die das Unternehmen vertritt, am Mittwoch vor dem Arbeitsgericht Osnabrück. Ihr zufolge hat es eine weitere Durchsuchung gegeben, bei der Kaminöfen bei einem Mitarbeiter gefunden wurden.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche