Ein Artikel der Redaktion

Auftrag bereits vergeben Stadt Melle investiert 100000 Euro in Kläranlage

Von PM. | 10.06.2016, 13:57 Uhr

Die Stadt investiert knapp 100000 Euro in die Kläranlage in Melle-Mitte. Der Verwaltungsausschuss der Stadt hatte einen entsprechenden Auftrag an eine Fachfirma vergeben.

Die Netzersatzanlage in der Kläranlage in Melle-Mitte soll eine neue Netzersatzanlage erhalten. Einen entsprechenden Auftrag vergab der Verwaltungsausschuss der Stadt am Dienstagabend während seiner Sitzung im Stadthaus in Melle-Mitte zum Angebotspreis in Höhe von knapp 103.000 Euro an ein Fachunternehmen aus Pirna.

Der Hintergrund: Im Zuge der Sanierung der Kläranlage in Melle-Mitte ist auch die Netzersatzanlage (Notstromaggregat mit Steuerung und Schallschutzkulissen) zu erneuern. Die Anlage muss bei Stromausfall automatisch starten und die Maschinen, die zum Grundbetrieb der Kläranlage notwendig sind, mit Strom versorgen.

Die Arbeiten wurden seitens der Stadt öffentlich ausgeschrieben und am 19. Mai 2016 submittiert. Dabei legte eine Firma aus Pirna das wirtschaftlichste Angebot vor. Sie wurde jetzt vom Verwaltungsausschuss mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt.