Ein Artikel der Redaktion

Assmann ragt heraus Crosslauf: Dreimal Bronze für Melle auf Landesebene

Von PM. | 22.02.2017, 18:04 Uhr

Mit acht Crossläufern hat der SC Melle an der Landesmeisterschaft in Bergen bei Celle teilgenommen.

Der Rundkurs war hart gefroren, flach, aber sehr abwechslungsreich gesteckt. Hindernisse aus Strohballen und Baumstämmen, ein kurzer, sehr steiler Erdwall, enge Kurven sowie Sandpassagen warteten auf die Teilnehmer.

Herausragend aus Meller Sicht war Ingo Assmann. Er ging über die Langstrecke von knapp zehn Kilometern an den Start und lief im hochklassig besetzten Feld ein starkes Rennen. Quasi in jeder der neun Runden machte er einen Platz gut, wurde am Ende 22. insgesamt und freute sich über Bronze in seiner Altersklasse M35. Auch der erstmals für den SCM startende Andreas Ort (Männerhauptklasse) und Dirk Borrmann konnten überzeugen.

Das Männerteam M50/55 bildeten Christian Breeck, Björn Lührmann und Rolf Suhrhoff. Alle drei absolvierten das Kurzstreckenrennen über knapp 3,5 und nach kurzer Pause noch die Mittelstrecke über 6,6 Kilometer. Suhrhoff startete extra für sein Team nochmals in seiner bisherigen Altersklasse und verzichtete dafür auf eine möglicherweise noch bessere Einzelplatzierung in der M60. Bronze in der Teamwertung M50/55 auf der Kurzstrecke hat ihn dafür entschädigt. Beim zweiten Start legten die drei noch einen vierten Platz obendrauf.

Auch die Einzelergebnisse können sich sehen lassen: Breeck sicherte sich auf der Kurzstrecke Bronze (M55). Suhrhoff belegte in derselben Klasse Platz sieben und Lührmann Platz fünf (M50). Beim zweiten Start am gleichen Tag ließen sich diese tollen Platzierungen nicht ganz wiederholen.

Der zwölfjährige Paul Langkopf startete in der U16 und konnte bei einem bis zum Ende couragierten Lauf erstmals Landesmeisterschaftsluft schnuppern.

Heinrich Langkopf freute sich, bei seinem Landesmeisterschaftsdebüt über die Kurzstrecke nicht ganz am Ende des Feldes das Ziel zu erreichen.