Ein Artikel der Redaktion

„Angekommen“: Schon 600 Exemplare verkauft Buch-Projekt aus Buer zum Sonderpreis

12.12.2015, 09:31 Uhr

In der Vorweihnachtszeit wird das Buch „Angekommen – Buer und seine Gastarbeiter“, das Anfang diesen Jahres mit dem Bundespreis des „Bündnis für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet wurde, zu einem reduzierten Preis von 15 Euro € angeboten.

Von den 1000 gedruckten Exemplaren sind laut Auskunft der Herausgeber mittlerweile rund 600 verkauft. Gerne werde das Werk auch verschenkt und würde als eine Art „Heimatbuch“ in vielen Regalen von Bueraner, aber auch Meller Bürgern seinen Platz finden. Manchmal werde es auch von Firmen oder Einrichtungen als eine Art Gastgeschenk weiter gegeben, betont Ursula Thöle-Ehlhardt.

Im April 2014 veröffentlichte die Projektgruppe um die Initiatoren Ursula Thöle-Ehlhardt, Vahdettin Kilic und Annegret Tepe das 230 Seiten starke Buch zur Gastarbeiter-Geschichte im Meller Raum. Beteiligt waren Schüler der Oberschule aus Buer, die durch Interviews und Gespräche mit ehemaligen Gastarbeitern, deren Familien, mit Nachbarn, Freunden, Kollegen und zahlreichen Menschen aus dem Umfeld die persönlichen Geschichten der Zugewanderten recherchierten, sie in einen historischen Kontext stellten und durch viele begleitende Informationen ergänzten. Entstanden ist ein vielfältiges Kaleidoskop der örtlichen Geschichte vor etwa 50 Jahren, reich bebildert mit vielen Fotos aus privaten Beständen. Schirmherrin des Projektes ist Doris Schröder-Köpf, die niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teihabe.

In diesem Jahr folgten zahlreiche Vorträge und Ausstellungen zu dem Werk, unter anderem bei der Bücher-Börse des Heimatbundes Osnabrücker Land, in der Stadtbibliothek Melle oder in der Gesamtschule Rödinghausen im Rahmen eines Projektes zum Thema „Asyl ist Menschrecht“. Die zum Buch entwickelte Präsentation sowie die Vorstellung des Gesamtprojektes bieten die Initiatoren gern auch weiterhin Schulen, Vereinen oder anderen Interessierten an. Kontakt ist möglich über Ursula Thöle-Ehlhardt unter E- Mail: jugendwagon.buer@web.de

Zu erhalten ist das Buch bei der Buchhandlung Sutmöller, bei der Sparkasse in Buer sowie in der Q1-Tankstelle in Buer. Zudem sind eine Bestellung und der Versand per Post (plus fünf Euro) über die E-Mail-Adresse möglich.