Ein Artikel der Redaktion

Anfassen, Knopf drehen, Fotos Die Meller Schornsteinfegerin Janka Meyer und das Glück

Von Michael Hengehold | 31.12.2016, 10:05 Uhr

„Ach, da habe ich ja heute noch Glück.“ Diesen Satz hört Janka Meyer (27) oft. Manchmal mehrmals am Tag. Denn Janka Meyer ist Schornsteinfegerin und die spielen nun mal in einer Liga mit Kleeblättern, Hasenpfoten und Hufeisen; der Glücks-Liga.

Das Thema „Glück“ ist für die Frau in Schwarz ein alltägliches, nicht erst seit sie 2011 bei Johannes Jansen in Eicken-Bruche ausgelernt hat und sich nun Schornsteinfeger-Gesellin nennen darf. Wildfremde Leute wollen ihr auf der Straße die Hand geben. Manch einer berührt einen „Schorni“ gerne an der Schulter. Auch beliebt: Einen Knopf des Arbeitsanzuges drehen. Das alles lässt die 27-Jährige gerne geschehen. Wobei: „Die meisten fragen vorher und das finde ich schon gut.“

„Och, da habe ich ja heut‘ noch Glück“

Selbst auf den wenigen Hundert Metern vom Parkplatz des Forums in Melle-Mitte zur Redaktion in der Mühlenstraße wird sie zweimal angesprochen: „Och, da habe ich ja heut‘ noch Glück.“

„Machst du den Schornstein für den Weihnachtsmann sauber?“

Es gibt Menschen, die fragen, ob sie ein wenig Ruß haben können. Eine ältere Dame fuhr neulich mit dem Finger über Meyers Anzug und schmierte sich wie eine alte Indianerin einen Streifen ins Gesicht. Manch einer glaubt auch, ein Küsschen bringe Glück, was wohl stimmen mag, aber soweit geht das berufliche Glücks-Engagement der Bohmterin dann doch nicht.

Sie hat Spaß an ihrem Beruf und lässt sich bereitwillig fotografieren, wenn sie für ihren Arbeitgeber Ralf Antons (Glandorf) in Welllingholzhausen, Gerden, Sondermühlen, Altenmelle und einem Teil von Melle-Mitte unterwegs ist. „Das ist ein sehr schönes Arbeiten hier, ich freue mich darauf, auch in den nächsten Jahren hier tätig sein zu können. Dabei steht sie mitunter auch im Dienste der Weihnacht. Fragt neulich ein Junge: „Machst du den Schornstein für den Weihnachtsmann sauber?“ Na, da hat der Weihnachtsmann ja heut‘ noch Glück.