Ein Artikel der Redaktion

Abschluss: Nun weitermachen Die BBS in Melle verabschiedete 40 Industrie- und Bürokaufleute

Von PM. | 26.07.2012, 16:05 Uhr

40 Industrie- und Bürokaufleute der Berufsbildenden Schulen (BBS) Melle feierten ihren Berufsabschluss in einem Festakt im Haus Weser-Ems der Landesturnschule.

Der scheidende Schulleiter Oberstudiendirektor Hans Brandt lobte in seinem Grußwort in den voll besetzten Räumen der Landesturnschule ausdrücklich die gute Zusammenarbeit zwischen den zahlreichen Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule. Er wünschte den Absolventen weiterhin viel Erfolg in ihrem beruflichen Werdegang.

Der Festredner Sebastian Schleicher, vor einigen Jahren selbst Schüler der BBS Melle, von der Firma Starcke GmbH forderte die Absolventen auf, weiterhin berufliche Ziele anzustreben und die vielfältigen Angebote der Hochschulen und Bildungsträger zu nutzen.

Mit der jetzt erfolgreich abgeschlossenen beruflichen Erstausbildung und dem Besuch der Berufsschule sei ein wichtiger Meilenstein gelegt worden, auf dem sehr gut aufgebaut werden könne.

Schleicher verwies außerdem auf zahlreiche berufliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und betonte, dass nach einer Berufsausbildung lebenslanges Lernen notwendig sei, um die beruflichen Herausforderungen erfolgreich meistern zu können.

Für den musikalischen Part sorgte die Band Murphy, den heiteren Teil der Feierstunde übernahmen die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, die sich mit gelungenen Präsentationen dem Publikum vorstellten.

Neben der Zeugnisverteilung durch Silke Muhle, als Vertreterin der Industrie- und Handelskammer Osnabrück/Emsland, und den Klassenlehrern Claas Hofmeister und Markus Schöning wurden Stefanie Höppke (Industriekauffrau) sowie Diana-Carolin Barthel (Bürokauffrau) durch den Schulleiter Hans Brandt jeweils als Prüfungsbeste geehrt.

Beim anschließenden Empfang feierten die Auszubildenden mit den zahlreich erschienenen Vertretern der Ausbildungsbetriebe, ihren Angehörigen und den Lehrkräften.