Ein Bild von Kirsten Muck
10.12.2017, 14:33 Uhr KOMMENTAR

Förderschule in Melle ist ein Muss

Ein Kommentar von Kirsten Muck


Erzieherin Kristina Hasenohr gibt einem Schüler Hilfestellung in der Küche der Trainingswohnung der Wiehengebirgsschule in Melle. Foto: David EbenerErzieherin Kristina Hasenohr gibt einem Schüler Hilfestellung in der Küche der Trainingswohnung der Wiehengebirgsschule in Melle. Foto: David Ebener

Melle. Förderschulen wie die Wiehengebirgsschule wurden mit der Einführung der Inklusion von vielen Politikern schon als Auslaufmodelle betrachtet. Dabei werden diese Schulen immer wichtiger – vor allem in einer Welt, die immer unübersichtlicher und komplexer wird, und die zum Teil schon Schüler ohne Behinderung überfordert. Deshalb gehören diese Schulen nicht zur Kür im deutschen Bildungssystem, sondern zur Pflicht, meint unsere Kommentatorin.

Wie wichtig Förderschulen in der deutschen Bildungslandschaft sind, begreifen die meisten Menschen erst, wenn sie eine solche Schule besucht haben. Deswegen sollte jeder Politiker, der auch nur ansatzweise darüber nachdenkt, diese Schulen i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN