zuletzt aktualisiert vor

Dribbeln, Passen und Korbleger Profi-Basketballerinnen trainieren Meller Grundschüler

Von Norbert Wiegand

42 Grundschüler lernten Basketball-Techniken von den Bundesligaprofis Jacinda Myers-Sanders und Constanze Wegner sowie Regionalliga-Spielerin Fiona Stahl (ganz hinten von links). Foto: Norbert Wiegand42 Grundschüler lernten Basketball-Techniken von den Bundesligaprofis Jacinda Myers-Sanders und Constanze Wegner sowie Regionalliga-Spielerin Fiona Stahl (ganz hinten von links). Foto: Norbert Wiegand

Wellingholzhausen . Alle Viert- und Drittklässler in Wellingholzhausen wurden am Montag in der Beutlingshalle von Basketballerinnen der Giro Live Panthers trainiert.

„Das sind echte Profis, da üben wir mehr Basketball als sonst im Sportunterricht“, freute sich Schülerin Lina Föhrder über den Besuch der Sportlerinnen aus Osnabrück. „Heute können wir uns austoben und lernen dabei, wie man richtig Basketball spielt“, ergänzte ihre Klassenkameradin Anna Lena Meyer zu Himmern.

Tricks verraten

Die Bundesliga-Basketballerinnen Jacinda Myers-Sanders aus den USA und Constanze Wegner zeigten den Mädchen und Jungen, wie gedribbelt, gepasst und der Ball in den Korb gelegt wird. Außerdem verrieten die Panther-Damen so einige Tricks. Alle 42 Kinder machten voll motiviert und begeistert mit, es gab fast keinen Leerlauf. In der Beutlingshalle stehen nämlich acht Basketballkörbe zur Verfügung.

Die professionellen Trainerinnen wurden bei ihren Übungen von der FSJ-lerin und Regionalliga-Spielerin Fiona Stahl unterstützt. Zum Abschluss der Doppelstunde bekamen von ihr alle Teilnehmer eine Freikarte, mit der sie das nächste Heimspiel des Tabellenführers der 2. Bundesliga in der sicher wieder mit mehr als 600 Zuschauern gut gefüllten OSC-Halle in Osnabrück besuchen können.

Positive Resonanz

„Wir haben die Giro-Live-Panthers wegen eines Trainings in unserer Schule angeschrieben und bekamen sofort eine positive Resonanz“, berichtete Sportlehrerin Sylvia Engelage. Auch ihre sportpädagogischen Kolleginnen Yvonne Hölscher und Renate Baltruschat sahen in den professionell angeleiteten Übungen eine sinnvolle Ergänzung des schulischen Sportunterrichtes.

„Wir wollen Kinder von der ersten bis zur achten Klasse mit Spiel und Spaß für Basketball begeistern“, erklärte Fiona Stahl die Intention der Aktion „Panthers@School“. In den Doppelstunden sollen die Schüler grundlegende Bewegungen und Techniken des Basketballs kennenlernen. In Zusammenarbeit mit dem Osnabrücker Sportclub haben Profispielerinnen der Panthers bereits in zahlreichen Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien in Osnabrück und Umgebung Trainingseinheiten durchgeführt. „Außerdem bieten wir für die dritten und vierten Klassen wieder ein Panthers@school-Turnier am letzten Freitag vor den Zeugnisferien an, an dem die besuchten Schulen kostenlos teilnehmen können“, erklärte Fiona Stahl.