Ein Bild von Christoph Franken
10.10.2017, 17:57 Uhr KOMMENTAR

Drei im Meller Boot

Kommentar von Christoph Franken

Zahlreiche  Helfer von DRK, Diakonie und Caritas waren auch 201l wieder am 1. Mai bei der Open-Air-Party am Weberhaus im Einsatz. Archivfoto: Christina WiesmannZahlreiche Helfer von DRK, Diakonie und Caritas waren auch 201l wieder am 1. Mai bei der Open-Air-Party am Weberhaus im Einsatz. Archivfoto: Christina Wiesmann

Melle: Die neue Kooperation von drei Wohlfahrtsverbänden in Melle kommentiert Christoph Franken für das „Meller Kreisblatt“.

Im neuen „Forum Freie Wohlfahrtspflege Melle“ haben sich drei starke Partner zusammengefunden. DRK, Diakonie und Caritas sind als Spitzenverbände in jeweils unterschiedlichen Bereichen in Melle seit Jahren führend tätig. Da macht es Sinn, die jeweiligen Kompetenzen zu bündeln und Arbeitsteilungen festzulegen.

Die Tatsache, dass in der schriftlichen Kooperationsvereinbarung ausdrücklich die Geschäftsführer als Vertreter des Forums benannt werden, unterstreicht die Bedeutung des Forums und seiner gesteckten Ziele.

Inhaltlich braucht die Vereinbarung nicht mehr mit Leben gefüllt werden, denn die gemeinsamen Projekte gibt es schon. Vielmehr können durch engere Absprachen darüber, wer wo was genau tut, Doppelbesetzungen vermieden werden. Das erhöht die Schlagkraft und das Gewicht aller drei Partner gegenüber Behörden und in der Öffentlichkeit.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN