Kartslalom-Kids auf Erfolgskurs Nachwuchs des AC Melle setzt Familientradition fort

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

AC-Youngster im Turbomodus (von links): Noelani und Keanu Kaja, Marie Netemeyer, Moritz Groneck, Fabian Netemeyer, Trainer Nicolas Schnabel, Lukas Strob. Foto: AC Melle/StrobAC-Youngster im Turbomodus (von links): Noelani und Keanu Kaja, Marie Netemeyer, Moritz Groneck, Fabian Netemeyer, Trainer Nicolas Schnabel, Lukas Strob. Foto: AC Melle/Strob

Melle. Die Kartslalom-Kinder des AC Melle machen Furore. Marie und Fabian Netemeyer, Lukas Strob und Keanu Kaja steuern im Kampf um die Meisterschaft im ADAC-Kartslalom Weser-Ems und Niedersachsen die Fahrzeuge schon abgeklärt durch die Pylonenparcourse.

Kartsport ist oft Familiensache. Der neunjährige Keanu Kaja kam durch seinen Onkel Marvin dazu. Schon die fünfjährige Schwester Noelani sitzt im Kart. Auch Moritz Groneck führt die Familientradition fort. Keanu fährt in seiner ersten Saison in der Klasse K1, musste sich zu Beginn des Jahres mit den Plätzen sechs und vier zufrieden geben, belegte dann aber dreimal den ersten Platz und ist zur Halbzeit auf Gesamtplatz zwei. Fabian Netemeyer führt zur Sommerpause die Tabelle in der K3 an. Von sieben gefahrenen Läufen hat er schon fünfmal gewonnen. Fabians kleine Schwester Marie behauptet sich in der Meisterschaft der K2 im Wettstreit mit den Jungs erfolgreich auf Platz sechs. Lukas Strob liegt im Ems-Vechte-Pokal in der K3 nach acht Läufen auf einem hervorragenden zweiten Platz.

Zum Ende der Saison brauchen Keanu Kaja und Fabian Netemeyer in zwei Wertungsdurchgängen noch gute Platzierungen, um sich für den Bundesendlauf vom 13. bis 15. Oktober in Kuppenheim/Südbaden zu qualifizieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN