Passen, tricksen und dribbeln Soccercamp bei Viktoria Gesmold begeistert Nachwuchskicker

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Gesmold. Am Wochenende stand der Kunstrasenplatz in Gesmold 40 Nachwuchskickern zur Verfügung. Im ersten vereinseigenen Soccercamp trainierten die Jungs unter der Regie von A-Lizenzinhaber Benny Hettwer und drei weiteren Trainern.

Die Idee zum ersten Soccercamp des SV Viktoria Gesmold entstand im März. „Warum eigentlich nicht, dachten wir uns“, erklärt Jugendwart Thomas Linnemann die Realisierung des Camps.

Mit dem Gesmolder Benny Hettwer kann der Verein auf einen Trainer mit A-Lizenz bauen, der aktuell die 1. Herren des Vereins trainiert und am vergangenen Wochenende mit den Nachwuchskickern aus Gesmold, Wellingholzhausen und Bad Rothenfelde Tipps und Tricks trainierte.

Ballgefühl und Taktik

„Die Jungs sind in drei Gruppen aufgeteilt“, erzählte Hettwer, der von den Viktoria-Trainern Patrick Weßler, Steffen Meyer und Dennis Lindemann unterstützt wurde.

Auf dem modernen Kunstrasenplatz am Sportpark an der Else waren 40 Jungs dabei, die mit viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz mit dem Trainerteam an Ballgefühl und Taktik arbeiteten. Auf dem Platz waren alle in einem lila Trikot und mit einem eigenen Ball unterwegs. „Das gibt es bei uns dazu“, sagte Jugendwart Linnemann.

Neben Tricks und Finten, Passspielen und Torschusstraining aus allen Lagen legten die Kicker zwischen sechs und zehn Jahren je nach Alter auch das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen oder das DFB-Fußballabzeichen ab. Dabei stehen, wie Benny Hettwer erklärte, Ballgeschicklichkeits-, Torschuss- und Dribblingübungen auf dem Plan und für die Absolventen gab es sogar eine Urkunde.

Unermüdlicher Elan

Vor den einzelnen Übungen stand gruppenintern jeweils eine Besprechung an. Auf dem Ball gehockt verfolgten die Kicker gespannt die Anweisungen, die sie anschließend engagiert am Ball versuchten umzusetzen. Dabei war spannend zu sehen, mit wie viel Eifer und unermüdlichem Elan die Nachwuchstalente dabei waren und immer wieder übten und probierten, bis die perfekte Finte oder der treffsichere Torschuss sie zufriedenstellte. Bei einem Vier-gegen-Vier-Turnier am Sonntag konnte das erlernte Wissen auch gleich ausgiebig getestet werden.

Die Kraftreserven konnten mit Obst und Gemüse, Getränken und einem leckeren Mittagessen aufgefüllt werden. Dafür hatten Ehrenamtliche des Vereins natürlich gesorgt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN