Keine Verletzten Betrunkener Polofahrer fährt in Melle gegen einen Baum

Glück im Unglück hatte eine betrunkener 25 Jähriger. Er blieb bei einem schweren Unfall unverletzt. Foto: NWM-TVGlück im Unglück hatte eine betrunkener 25 Jähriger. Er blieb bei einem schweren Unfall unverletzt. Foto: NWM-TV

Melle. Ein betrunkener Polofahrer ist in Melle-Neuenkirchen gegen einen Baum gefahren. Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück.

Der 25-jährige Fahrer eines Polos fuhr gegen 4.15 Uhr nahezu ungebremst aus der Wieboldstraße auf die Herbkestraße. Nach Angaben der Polizei nahm der Polofahrer einem 46-jährigen Autofahrer dabei die Vorfahrt. Dieser war mit Pkw und Anhänger auf dem Weg Richtung Bielefelder Straße – und konnte rechtzeitig bremsen.

Führerschein sicher gestellt

Der VW Polo prallte dann frontal gegen einen Baum. Niemand wurde verletzt. Die herbeigerufene Polizei entnahm dem jungen Mann eine Blutprobe und stellte den Führerschein des 25-Jährigen sicher.