Drei Wochen Rettungseinsatz Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer in Neuenkirchen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Liebe deinen Nächsten“ überschreiben Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer Buch und Lesung. Am Freitag lesen sie auf Einladung des Heimatvereins Neuenkirchen. Foto: Petra Ropers„Liebe deinen Nächsten“ überschreiben Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer Buch und Lesung. Am Freitag lesen sie auf Einladung des Heimatvereins Neuenkirchen. Foto: Petra Ropers

Neuenkirchen. Drei Wochen verbrachten Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer im Sommer 2016 auf Rettungsfahrt im Mittelmeer. Von ihren Eindrücken an Bord der „Aquarius“ berichten sie auf Einladung des Heimatvereins Neuenkirchen am Freitag, 19. Mai, im Dorfgemeinschaftshaus.

Es ist Urlaubsziel, Hoffnungsträger, Massengrab: Nie war das Bild des Mittelmeeres zwiespältiger als in dieser Zeit, in der täglich Tausende von Flüchtlingen auf kleinen Schlauchbooten einem neuen Leben entgegenfiebern. Hautnah erlebten Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer das Drama mit, das sich – von den Medien meist auf bloße Zahlen reduziert – in der sogenannten SAR-Zone, der „Search and Resue Area“, abspielt.

Der Heimatverein lädt die beiden Neuenkirchener ein, ihre Erlebnisse einem breiten Publikum vorzustellen. Ab 19 Uhr präsentieren sie dazu im Dorfgemeinschaftshaus im Großformat einer Leinwand jene Bilder, die der Künstler Peter Eickmeyer unter dem Eindruck der Rettungsfahrt schuf. Schnelle, an Bord gezeichnete Skizzen finden sich darunter, aber auch Fotografien und jene zum Teil computerkolorierten, zum Teil als Guache-Bilder gearbeiteten Werke, die eindrücklich das Leid, aber auch die Freude und Hoffnung der Geretteten zeigen.

Dazu liest Gaby von Borstel aus ihrem Reisetagebuch, das nicht zuletzt eines verdeutlicht: Die Arbeit der Retter kennt keinen Feierabend und kein Aufgeben. Der Eintritt zu der Präsentation ist frei. Der Heimatverein bittet jedoch am Ausgang um eine Spende zugunsten der Rettungsorganisation SOS Méditerranée.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN